G-Wurf Welpentagebuch

    

 

Home  

Havaneser                    

News

Unser Rudel

 

Welpen 

 

Havi-Gattungen-:-)

Tipps

Links & Videos

Regenbogenbrücke

Kontakt/Impressum

Datenschutz

 

Zurück

 

 

Auf dieser Seite nimmt euch unsere Ziehmama mit auf die Abenteuerreise - wie ein Wurf im Falkenfelser Land bereit wird für die Welt :-)

 

Bis es soweit ist und das Welpenkörbchen mit lauter hoffentlich gesunden und munteren Milchvampiren gefüllt ist, liegt die lange Zeit der Planung und Erwartung.

Lange schon plant man den nächsten Wurf. Alles steht und fällt mit der Konstitution der zukünftigen Hundemama.

Wenn es ihr gut geht, alle vom Verband geforderten Vorgaben passen und man den richtigen "Papa" ausgewählt hat,

dann wartet man in aller Ruhe auf die Läufigkeit.

  

Die Hündin ist nur ein paar Tage bereit zur Aufnahme und wenn das Roundevouz erfolgreich war und beide sich mochten, dann heißt es warten........

Etwa 63 Tage dauert die Trächtigkeit.

Meist in der 4ten Woche mäkelt die Hündin am Essen rum und ab ca. dem 28. Tag kann man eine Ultraschalluntersuchung machen und dabei die Fruchthüllen sehen.

So klein und schon im Fernsehen :-)

So - nun wisst ihr es genau :-)

 

    

Meist ab der 5 /6 ten Woche der Trächtigkeit, wenn auch die Zunahme so richtig beginnt, kann ich mit dem Stethoskop schon kleine Herzchen tuckern hören und im Bauch mal hier und da ein Zuppeln spüren und sehen.

Iny's Bäuchlein - What a moment !!!!

 

 

Die Mama wird in dieser Zeit natürlich besonders im Auge behalten. Sie bekommt etwa ab der 6ten Trächtigkeitswoche spezielles Futter für trächtige und säugende Hündinnen und auch in dieser Zeit gibt es dazu Frischgekochtes und auch rohes Fleisch.

Mit Himbeerblättertee und homöopathischen Mitteln unterstützen wir die werdende Hundemama, damit die Geburtswege optimal vorbereitet sind.

Und tägliche Bewegung und Spaziergänge, am Ende der Trächtigkeit natürlich in Maßen, sind unerlässlich und gehören zu einer guten Geburtsvorbereitung.

 

Wenn es auf den Geburtstermin zu geht, dann werden die Spaziergänge kürzer - aber dafür die Gassigänge mehr.

Nicht selten muss die Mama öfter in der Nacht raus - erstens drück die Blase natürlich schneller und gegen Ende der Trächtigkeit will auch immer mal nachgeguckt werden, ob sich nicht im Garten ein schöner Wurfplatz findet (besonders schön im Winter - da hat schippt Herrchen dann seine berühmte "Rue de Kack" frei ha ha.....).

2 Wochen vor dem errechneten Termin bereiten wir die Wurfkiste vor, damit die die Mama auch weiß, dass alles bereit ist für den großen Tag ;-)

 

Und endlich, nach Tagen des Wartens und Bibberns, ist es dann endlich so weit und wir dürfen die kleinen wunderbaren Wesen auf

ihrem Weg ins Falkenfelser Land begleiten.

 

Wir kamen nicht im Flug und auch nicht mit dem Zug,
wir kamen aus Mamas Bauch - wie alle anderen Babies auch. 

Wir freuen uns so sehr, dass auch unser G-Wurf glücklich gelandet ist im Falkenfelser Land.

 

 

Nur kurz zum Mitfreuen :-)

2 Mädels und 2 Buben hat uns unser Iny-Schatz geschenkt.

Wir sind so glücklich, dass alle Mäuse sofort gut getrunken haben und wunderschön und zufrieden wohlbehalten in ihrem Bettchen liegen.

Iny kümmert sich liebevoll um ihre Welpen und ist eine wundervolle Mutter.

Und unser Mylo natürlich ein stolzer Papa !

Das haben die beiden ganz prima hingekriegt - oder?

Herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche und das Mitfiebern :-)

Nun ruhen wir uns alle erstmal aus :-)

 

Wir 4

 

 

So nun haben wir so ganz langsam unseren Rhythmus gefunden und unsere Zieheltern ein wenig ausgeschlafen.

Unsere Mama hat uns lange zappeln lassen, bis wir raus durften :-)

Erst als auch Ziehpapa zu Hause war hat sie uns erlaubt, uns auf den Weg ins Falkenfelser Land zu machen.

Dann ging aber alles ganz prima und in nicht mal 2 Stunden waren wir auf der Welt.

Wir haben uns sofort fleißig auf den Weg zur Milchbar gemacht, um das wertvolle Kolostrum zu trinken, in dem alle Abwehrstoffe, die uns unsere Welpenzeit über schützen, enthalten sind, und die es ja vorher nicht durch die Plazenta schaffen, weil sie zu groß sind.

So hatten wir einen guten Start in unser Havileben und alle freuen sich hier im Haus riesig über unsere glückliche Ankunft.

Und natürlich kommen jetzt auch die ersten Einzelfotos von uns, da sind wir grade mal einen Tag hier :-)

 

Gordon

geb. 3:12 Uhr mit 160g

Gabbie

geb. 3:30 Uhr mit 172g

Gershwin

geb. 4:11 Uhr mit 162g

Gracilia

geb. 5:01 Uhr mit 157g

 

Unsere Namen haben wir natürlich auch schon bekommen.

Gordon: hat Ziehpapa ausgesucht - als Musiker nach dem berühmten Jazz-Saxophonisten Dexter Gordon

Gabija: hat Ziehmama ausgesucht, da sie Gabbie (engl. ausgesprochen mit ä:-) so wunderschön findet als Rufname grins

Gershwin: nach dem berühmten Komponisten George Gershwin der die ergreifende Oper "Porgy & Bess" komponiert hat mit dem wunderschönen Lied "Summertime"

Gracilia: weil sie bei der Geburt die zierlichste war (was sich noch ändern kann ha ha) und Ziehmama Gracy (wieder engl. ausgesprochen mit ä :-) auch so wunderschön als Rufname findet.

Schon nach einem Tag waren alle Näbel abgetrocknet und man findet schon fast kein Pünktchen mehr am Bauch - aaaaber -

man findet schon Pünktchen auf der Nase :-)

Wir arbeiten feste an unserem Pigment........

 

4 Tage sind wir heute schon und es geht uns prima.

Schaut euch das an, wir sind schon fast größer als unsere Mäuse :-)

Unsere Öhrchen sind noch verschlossen, genauso wie unsere Äuglein. Wir hören alles wie durch Watte und unser Geruchssinn gleicht aus, was unsere Augen noch nicht sehen können. Wir finden sprichwörtlich blind zur Milchbar ha ha.

Nach und nach werden kleine Schüppchen sich im Gehörgang lösen bis wir dann richtig hören können.

An den Augen sieht es mit der Zeit aus, als würden sich Wülste bilden bis sie sich öffnen.

Hier mal Gershey's Öhrchen in Nahaufnahme :-)

(Kaum zu glauben, dass aus diesen kleinen Mr. Spock Ohren mal richtige Havi-Hänge-Öhrchen werden :-)

Aber noch sind wir ein wenig abgeschottet und genießen die Nähe unserer Mama und unserer Geschwister.

Unsere Mama versorgt uns vorbildlich und liegt fast rund um die Uhr bei uns. Wie einer Prinzessin wird ihr sogar das Essen ans Bett serviert :-)

Aber heute hat sie zum ersten Mal sogar einen kurzen Ausflug in den ersten Stock ins große Bett gewagt. Nur schnell die Treppe hoch und mit einem

großen Satz (geht ja wieder-der Bauch ist weg:-) ins große Bett und sich mal gaaaanz kurz so richtig drin "wargeln". Welch eine Wonne !!!

Aber dann auch gaaanz schnell wieder zu uns....

 

 Und Ziehmama nimmt euch auf ein paar Minütchen mit in unser Kinderbett. Pssst......

 

 

5 Tage sind wir jetzt und wir haben fast alle das Päckchen Butter erreicht !

Warum Päckchen Butter? Na weil wir fast alle die 250g erreicht haben :-)

Könnt ihr uns auf den Fotos schon auseinanderhalten?

             

 

 

Woche 2

 

Erstmal sagt unsere Ziehmami ganz herzlichen Dank für die lieben Gästebucheinträge - sie freut sich sehr darüber .....

(warum eigentlich - wir sind doch auf dieser Seite die Stars :-)

 

Die erste Woche ist um. Wir entwickeln uns prächtig - kein Wunder bei der Fürsorge unserer Mama :-)

Unsere Mami liegt jetzt auch schon öfter mal vor unserem Bett, natürlich immer mit einem Auge auf uns :-)

Ansonsten geht sie nur kurz Pipi machen in den Garten und ist schwupps wieder da bei uns.

Und nun seht euch mal die ersten Wochenfotos an - welch ein Unterschied - lauter kleine Rollmöpse :-)

Gordon

Gabija

Gershwin

Gracilia

 

Der erste Krallenschnitt war schon fällig, damit wir unsere Mami nicht kratzen an der Milchbar.

Dabei genießen wir den Körperkontakt mit unseren Zieheltern, was schon jetzt prägt für unser ganzes Havileben :-)

Wir sind sehr zufriedene und sehr liebe Babies - sagen unsere Zieheltern - und was die sagen stimmt - Grundgesetz im Haus (für uns zumindest - noch ha ha)

 

 

Wunderbar :-) Wir haben alle - so wie es sein soll innerhalb der ersten 10 bis 12 Lebenstage - unser Gewicht verdoppelt.

Gordy: 350g

Gabbie: 360g

Gershey: 330g

Gracy: 320g

 

 

Und Ziehmama hat es getan: endlich eine bessere Fotokamera bestellt :-)

Ist ja nicht einfach sich durch den Dschungel der angebotenen sogenannten Bridgekameras

durchzuarbeiten, wenn man null Ahnung hat von Belichtungszeiten, ISO und von was die da noch so alles sprechen im Netz.

Jetzt ist mal eine bestellt und sie hofft sehr, dass sie damit zurechtkommt und endlich mal bessere Fotos machen kann von uns.

Hoffentlich kommt die Kamera bald an, damit wir dann auch auf Fotos so schön ausschauen, wie in echt.

Bei uns ist es nämlich umgedreht wie bei den Movie-Stars.

Die sehen auf Fotos immer vieeeeel hübscher aus, als in echt!

Und wir ............. :-)

(Und wehe es schreibt dann jemand, die Fotos sind auch nicht besser als vorher ..........  ha ha )

 

 

So eine lustige Nase :-) Wie schnell sich doch das Pigment ausbildet !

Und das Schnäuzchen ist noch ziemlich nackig :-) In ein paar Tagen wird das ganz anders aussehen!

Das ganze Rudel findet das Kinderzimmer einfach klasse und nutzt jede Chance um uns zu besuchen :-)

Und eigentlich:

 

Heute mal ein kleines Rätselspiel:

Die Auflösung gibt es heute Abend hier :-)

Klick

   Unser Kinderbett hat immer irgend jemand im Auge - Zwei- oder Vierbeiner - oder manchmal auch alle zusammen :-)

Und unser Papa ist natürlich voll stolz :-)

Da können wir ganz beruhigt trinken, schlafen und wachsen :-)

 

 Ist euch aufgefallen, wie unsere Augen sich verändern? Wer wird wohl den ersten Augenblitzer verschenken .......

 

Mirhamunsextrawegaeichsohieformiert :-)

Konnstaslesnbistabayer :-)

 

Sie ist da, die neue Kamera - freu :-)

Na ja - die Technik - bis Ziehmama da mal alle Einstellungen kennt......

Aber der Zoom ein Traum und endlich sind auch schöne Detailfotos möglich!

Zum Beispiel von unseren ach so süßen Füßen :-)

Einen "Füßchen-Test" braucht ihr jetzt nicht lösen ha ha!

 

Unsere schöne Mami - sie ist sooooo stolz auf uns :-)

 

Woche 3

 

Juhuu - wir Mädels haben es gemacht!!!!

Heute morgen haben wir unsere Zieheltern mit einem tiefen Blick angeschaut......

Die waren vielleicht gerührt :-)

Jetzt werden wir mal den Jungs ein wenig erzählen, damit sie sich auch anstrengen und mal gucken.

Es gibt so viel zu sehen.

Ok, wenn wir ehrlich sind, dann sehen wir noch nicht so richtig gut. Alles ist noch sehr verschwommen, aber Übung macht den Meister.

Und Jungs, das könnt ihr glauben, den Vorsprung könnt ihr nicht mehr einholen - ERSTER !!!!

 

 

Heute sind wir schon volle 2 Wochen im Falkenfelser Land und unglaublich wie wir gewachsen sind.

Wir haben richtig dicke Popos - sagt unsere Ziehmama - und ihr wisst ja ....... :-)

Und hier unsere Wochenfotos - die Jungs sind überhaupt nicht neugierig - aber lang wird's nicht mehr dauern bis sie auch einen Blick riskieren :-)

Gordon

Gabija

Gershwin

Gracilia

 

Yeah auch Gershey hat es heut nicht mehr ausgehalten und einen Blick riskiert.

 

 

 

Und bei uns im Kinderbett ist minutenweise schon richtig was los. Wir versuchen sogar schon a bissele zu stehen.

Klappt noch nicht so ganz - aber immer besser :-)

Und wir Havis sind so anpassungsfähig.

Wir leben wunderbar zusammen mit grünen Kühnen und rosa Kühen, mit Bärchen und Mäusen, mit Schafen und Elefanten ........ :-)

Und: Man beachte!!!! Wir brauchen keine Hintergrundmusik mehr - wir singen selbst :-)

 

 

And here: Number 4 !!!

Heute konnte auch Gordy nicht mehr warten mal zu gucken was alles so zu sehen ist :-)

 Zum Beispiel Schafe und Mäuse und Bärchen .........

 

 

 

Morgen werden wir schon 3 Wochen - huch die Zeit vergeht.

Wir machen uns prima :-)

Wir schlafen zwar wirklich noch die meiste Zeit des Tages, aber wenn wir wach sind, dann ist schon mächtig was los bei uns.

Wir entdecken unsere Geschwisterchen und auch mit unseren Zieheltern und Ziehoma und Ziehopa fangen wir schon an

sekündchenweise zu spielen.

Wir gucken schon öfter mal über den Rand von unserem Kinderbett und wollen sehen, was da so los ist und wenn unser Bettchen frisch gemacht wird und wir

derweil im großen Kuschelbettchen unserer Mama "geparkt" werden, dann bleiben wir auch nicht mehr so einfach da liegen :-)

Nö nö - da schauen wir auch was sonst noch so geboten wird ha ha.

 

 

 

Wir wuseln sogar schon auf allen vier Beinchen rum. Das sieht manchmal lustig aus, weil wir die Balance noch nicht so gut halten können und dann

manchmal umpurzeln :-) Aber: Übung macht den Meister und wir werden immer besser :-)

Hier ist der Beweis !!! Aaaaber - nicht auslachen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

Woche 4

 

Haaaalt !!! Stopp !!!!!  Oh je ! Unseren Zieheltern geht das wieder alles viel zu schnell......

Vielleicht doch ein passendes Schmuckkästchen suchen und uns reinstecken, damit wir nicht mehr wachsen können.

3 Wochen sind wir heute schon und "WOW" welch ein Unterschied zu letzter Woche :-)

 

Gordon

Gabija

Gershwin

Gracilia

Alle schon mehr als 2 Päckchen Butter !!!

Ziehmama kommt so gaaaanz langsam immer besser mit der neuen Kamera zurecht und die Fotos sind wirklich besser, als mit der alten Kamera - oder?

Aber wir verraten euch ein Geheimnis: Es liegt natürlich nicht an der neuen Kamera - sondern an uns - weil wir immer noch hübscher werden

(wenn das überhaupt geht - geht das überhaupt? :-).

Sie ist jedenfalls total begeistert und fotografiert uns gaaanz viel :-)

Und weil es so schön ist - gleich noch ein paar Bilder.

 Nighty für heute - wir machen jetzt Heiapopeia :-)

 

         

 

 

Bei uns ist schon ganz schön was los in der Kiste. Wir probieren schon ganz fleißig unsere Geschwisterchen - die schmecken richtig gut.

Vor allem nachdem wir an der Milchbar waren - da schlecken wir uns manchmal gegenseitig die Mäulchen ab bis kein Tröpfchen mehr zu finden ist.

Und wir knabbern Öhrchen und Beinchen - alles noch ohne viel Tam-Tam ! Wartet mal ab, wenn die Zähnchen kommen hi hi.

Dann hält sich Ziehoma wieder die Ohren zu und leidet fürchterlich, wenn einer von uns fürchterlich quietscht ....

Aber soweit ist es ja noch nicht.

Wenn jemand an unser Bettchen kommt - aber hallo - da sind wir oft gleich richtig wach und genießen das Spielen mit unseren Zieheltern, Ziehgroßeltern.

Die kitzeln so herrlich unsere dicken Bäuchlein.

Gabbie hat sogar schon gebellt und wir können auch gurren, wenn uns was nicht ganz passt ha ha. Das klingt so richtig gefährlich grins.

Ja es kommt so langsam richtig Leben in die Bude - minutenweise :-)

Also langweilig ist es bei uns nicht :-)

 

Einfach so - weil so süß.......

 

 

Bei uns hat sich ganz schön was getan.

Wir haben alle Besuch bekommen von unseren zukünftigen Familien und unsere Ziehfamilie ist so glücklich, dass wir alle

in so liebevolle und beschützende Hände kommen werden.

Wir genießen die ersten Streicheleinheiten und schnuppern neugierig was es da so alles zu entdecken gibt :-)

Und da gibt es eine ganze Menge!

Wir stapfen nämlich seit heute auch schon total mutig aus unserem Betti in unserem Kinderzimmer herum und erkunden alle Ecken und viele Spielsachen.

Aber das beste Spielzeug ist noch immer Brüderchen oder Schwesterchen :-)

Und wir haben sogar schon auf der Erdbeere geschlafen. Wir können ja nicht mehr in der Erdbeere schlafen, weil die wurde von unseren

Vorgängern zamgedetscht (die gibts hier auch noch in lila, aber die ist genauso zamgedetscht - alles wegen dem Nippel :-) Aber egal, das ist zu kompliziert um euch das jetzt alles zu erklären. Auf jeden Fall sind hier alle Erdbeeren zamgedetscht, aber eine herrliche Kuschelmulde für die Mittagssiesta - so, jetzt wisst ihr Bescheid !!!

Und : wir haben heute zum ersten Mal was zum Probieren bekommen - etwas anderes als die Milch unserer Mama.

Es gab eine kleine Portion Tartar - und was sollen wir euch sagen - es hat uns suuper geschmeckt.

Gershey hat seine Ration sogar schon von seinem Fabian bekommen und seine Finger gründlich abgeleckt.

Jaaaaa - wir Havis wissen halt echt was gut ist ha ha ha.......

Aber trotzdem sind wir froh, dass die Milchbar unserer Mama Tag und Nacht für uns geöffnet hat - ist halt doch noch immer das Allerbeste ;-)

 

 

Und hier der Beweis, wie fit wir schon unterwegs sind :-)

 

 

 

 

Woche 5

Uia - 4 Wochen sind wir heute und bei uns Jungs sind schon die oberen Eckzähne durch :-)

Jetzt haben wir mal die Zähne vorn - beim Gucken waren ja die Mädels früher dran.

Gordy war der 1. diesmal - wie heißt es so schön - die Letzten werden die 1. sein .....

Wir müssen uns ein wenig umstellen :-)

Gordy's Familie, zur der auch das Havi-Mädel "Fiona" und der Havi-Bub "Isidor" gehören, wünschen sich den hübschen Namen "Gustav".

Ok - Ziehpapa hat von Anfang an gesagt, es müsste ein Gustl sein - Ziehmama ist überstimmt :-)

Also werden wir für die Ahnentafel einen Gordy-Gustav eintragen lassen :-)

Und Gershey, da werdet ihr staunen, soll Mylo heißen, nach seinem Papa :-)

Also Gershy Mylo Jr (Junior :-)

So nun könnt ihr euch umstellen ha ha

Wir haben wieder schön zugenommen und fällt euch auf wie auch unser Haar wächst?

And now - here we are !

4 Wochen "groß"

Gordy-Gustav

Gabija

Gershy-Mylo Jr

Gracilia

 

 

 

Jaaa - ihr merkt schon - wir nehmen unsere Zieheltern ganz schön in Anspruch.

Wir sind ja auch keine kleinen Pupsies mehr, die nur schlafen und trinken. Jetzt ist Action angesagt im Falkenfelser Land.

Ok, wir brauchen schon noch das eine oder andere Schläfchen :-)

Aber wenn wir wach sind, dann wird gespielt und gebalgt. Und heute war ein ganz besonderer Tag:

Seit ein paar Tagen steht ja schon eine Box in unserem Kinderzimmer, in der man auch prima schlafen kann und sich verstecken.

Heute wurden wir alle in die Box gesetzt und dann wurden wir getragen. Das hat lustig geschaukelt :-)

Und als wir wieder festen Boden unter den Füßchen hatten und die Tür aufging, da waren wir draußen in der Wiese.

Ui war das spannend. Wir haben unsere Näschen in die Luft gehalten und geschnuppert und ganz tief überall ins Gras gesteckt.

Und unsere Mama hatte natürlich auch ein Auge auf uns!

Nach ein paar Minuten waren wir schon Profis und haben gebalgt und mit den Spielsachen gespielt.

War zwar nur ein kurzer Ausflug - aber hey - das können wir jetzt öfter machen.

Danach waren wir aber ganz schön platt - da können wir heut guuuut schlafen :-)

 

Also nun hat unsere Mama und sogar unsere Ziehmama es eingesehen....

Sooo süß findet sie unser Betti, aber wir brauchen es wirklich nicht mehr. Wir finden vieeeel schönere Schlafplätze in unserem Kinderzimmer ;-)

Wir bekommen viel Besuch von unseren Familien und nützen das aus, solange unsere Energie ausreicht.

Gut - wir müssen uns noch immer Zeit nehmen, um unseren Akku wieder aufzuladen, aber wir können schon immer länger toben, kuscheln und spielen.

Und bei den vielen lieben Mitbringseln für alle Zwei- und Vierbeiner hier im Haus,

brauchen wir viel Energie - zum Spielen mit den schönen Spielsachen und natürlich bald auch zum Leckerlie essen - nicht dass die Großen uns alles

wegschnabbulieren :-)

Herzlichen Dank

Y

 

 

Und wieder so liebe Einträge in unser Gästebuch

 

Unsere Zieheltern sind mit uns voll beschäftigt :-)

Da müssen die anderen Seiten des Webs zurückstecken - aaaaber:

Heute kam ein Link von Finley's Familie. Ein zauberhaftes Video das sie euch einfach nicht vorenthalten können und wir haben die Erlaubnis es mit euch zu teilen :-)

Der Schatz gibt aber auch ein zu hübsches Model ab - auch wenn es ein Bub ist :-)

Hier geht's zur Newsseite unserer Welpen (die leider momentan zurückstecken muss)

Klick

 

Ach ja und PS: Habt ihr den Gustl gefunden auf dem Suchbild - oder braucht ihr eine Auflösung?

 

Woche 6

Fein! Gustl's Familie hat ihn natürlich entdeckt :-)

Heute ist ein besonderer Tag - unsere Mami hat Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch hübsche Prinzessin !!!

Schon morgens hat unsere Ziehmama ganz komisch gequiekt - sie sagt es wäre ein Geburtstagslied gewesen.

Na ja - wir qietschen viel besser - aber es war ja lieb gemeint :-)

Auf jeden Fall spielte sie natürlich auch eine kleine Hauptrolle als Mylo Jr. Family zu Besuch war und hat sich lauter extra Streicheleinheiten abgeholt.

Das hübsche Spielzeug hat aber schon Mylo Jr. bekommen - dafür gab es lecker lecker Hack - Geburtstagsessen für unsere Mami und natürlich alle Vierbeiner

inclusive uns !!!!!! Partyyyy !!!!

Danach waren wir platt :-)

Und hier unsere Wochenfotos

5 Wochen "groß".

Wir werden solche Bärchen .....

Gordon-Gustav "Gustl"

Gabija - "Gabbie"

Gershy - "Mylo" Jr

Gracilia - "Gracy"

 

 

      

Unsere Familien sind schon im Shopping-Fieber. Da werden schon Bettchen und Leinen gekauft und ob man wohl die richtige Bürste hat.

Kuscheltiere und Futternapf - ach es gibt ja so herrlich schöne Dinge für uns Havis :-)

Vorfreude, so heißt es, sei ja die schönste Freude!

Aber glaubt uns ruhig, viel viel schöner ist es, wenn es dann tatsächlich soweit ist und wir eure Welt auf den Kopf stellen :-)

Aber bis dahin ist noch Zeit, wir müssen erst noch wachsen.

Und das geht, jetzt wo endlich wieder die Sonne scheint, am besten im Garten.

Für uns wurde sogar extra Parkett verlegt ha ha.

Wir sind echt voll beschäftigt....

Geschwisteröhrchen knabbern, alles erobern in dem großen Zimmer, Tante Mancy so lange an den Haaren ziepen bis die Schleife

auf Halbmast hängt, mit Mama rumstreunen, mal ein Päuschen machen und sich dabei durchkraulen lassen, Ziehmama's Zehen beißen oder in die Schuh (schmeckt so

lecker nach Käse :-) oder gleich die Schnur schnappen die von dem Kasten runterhängt mit dem sie uns immer jagt.

Ziehopa hat heute im Garten bei uns gesägt - das war vielleicht ein Radau und

wir haben dann gleich einen ganzen Baum gefällt - Teamarbeit :-) und teilen uns brav Kalbshufe und Pansenstangen.

Also ihr seht, bei uns ist es alles andere als langweilig :-)

 

Woche 7

Unsere 7te Woche - könnt ihr das glauben?

Viel los hier bei uns im Falkenfelser Land.

Wir bekommen viel Besuch von unseren Familien, den wir immer sehr genießen.

Und so viele Geschenke - unsere ganze Ziehfamilie bedankt sich ganz herzlich! Sogar eine Agathe ist hier eingezogen ha ha.

Auch Gabbie hatte Besuch von "ihrer" Familie und es ist das schönste Geschenk, dass alle wieder so liebe Familien bekommen.

Es hat alles sofort gepasst - die Bilder sprechen für sich....

Einfach nur schön, wie viel liebevolle Kommunikation da immer zu spüren ist, wenn es so passt.

Was haben wir nur für ein Glück.

Auch für Gabbie ist schon viel eingekauft worden und Bettchen und Bürsten und und und :-) warten schon im eigenen Schrank auf sie!

 

Und jetzt wird bei unseren Familien der Garten "welpensicher" gemacht :-)

Gut dass es noch a wengerl dauert bis wir einziehen, da habt ihr noch a wengerl Zeit :-)

"Feinschliff"  für's Wochenfoto ha ha (Ziehmama, die gucken doch nicht unter unsere Pfoten ts ts)

 

 

Im Garten haben wir heute schon das eine oder andere Fußbad genommen und Ziehmama hat uns den Bauch nass gemacht und in unserer

Wasserschüssel rumgepritschelt - uns angespritzt  - bei der Hitze tut das richtig gut.

Na ja - Gustl ist fast ganz in unseren Wassernapf gestiegen ha ha.

Heute waren Benny und Basti zu Besuch  (die zweibeinigen Brüder von Bchen-Lucky) und Benny hat mit seiner tollen Kamera unsere Wochenfotos "geschossen".

Vielen Dank Benny - du solltest Fotograf werden (weißt schon so Models fotografieren und so, bestimmt nicht der schlechteste Beruf ha ha.

Aber wir wissen ja- dein Lieblingsmotiv heißt "Lucky" ).

Hoffentlich findet Ziehmama bald mal wieder Zeit, die anderen Seiten hier weiterzuführen - aber zur Zeit sind wir dran !!!

Hier nun die Klasse-Fotos von uns mit

6 Wochen

"Gustl"

"Gabbie"

"Mylo" Jr

"Gracy"

Gabbie hat heute als erste die Kilomarke geknackt - Bravo kleines Mädel !!!

Aber bei den anderen ist es auch bald soweit.

Und hier noch ein paar Fotos - einfach weil sie sooo schön sind und wir schon solche Wuschels werden.

 Das Aussortieren ist immer so schlimm - am liebsten alle Fotos, aber die Page ist eh schon am Limit vom Space ......

 

Wir lassen es uns so richtig gut gehen bei dem schönen Wetter.

We love the garden :-)

Und das Schmusen und Kuscheln auf der Liege erst .....

Herrlich an Ziehpapa's Ziegenbärtchen und Ziehmama's Nase rumknabbern oder einfach nur dösen.

Und hinterher in "Havigrundstellung" die süßen kleinen goldigen Käsefüßchen ausstrecken.

Ach haben wir ein Leben :-)

Nicht neidisch sein - bald dürft ihr all die tollen Sachen mit uns machen ........

&

Schabbel, schabbel - was soll denn das? Wir sind doch auch ohne Halskette hübsch!

Unsere Zieheltern haben uns zum ersten Mal diese Halsketten angezogen.

Schön bunt sind die ja - aaaaber das juckt !!!!

Sie erzählen uns, dass wir uns daran gewöhnen sollen wegen schönen langen Spaziergängen und so.

Also wir wären da jetzt mal mit Spaziergängen im Garten ganz zufrieden und da braucht es so was nun wirklich nicht.......

Wir bekommen viel Besuch von unseren Familien - herrlich.

Da werden Ohren gründlichst gewaschen und Finger geknabbert, Küsschen verteilt und getestet ob die Haare gut schmecken, gespielt und

gaaaaanz vieeeeel gekuschelt.

Unsere Familien sind einfach nur toll :-)

Und wir werden schon gekämmt. Das genießen wir sehr.

Wir Havis werden nämlich wunderschöne Flauschis und bekommen wunderschöne Haare :-)

Und die wollen gepflegt werden. Damit wir uns daran schon gewöhnen werden wir schon jetzt so verwöhnt.

Ziehmama sagt es ist ein Traum die weichen, seidig langen Havihaare zu streicheln.

Und wir finden es klasse, die Großen daran zu ziepen :-)

 

Fiona und Isidor haben ihren "Bruder" Gustav kennengelernt und sie waren sehr lieb zu ihm.

Auch der kleine Schatz kann sich sehr freuen. Sie werden viel Spaß miteinander haben - vor allem die 2 Jungs :-)

Mh - die Frauen sind ja dann in der Minderzahl.

Fiona und Frauchen = 2

Gustav, Isidor und Herrchen = 3

Zum Glück sind Frauen ja das stärkere Geschlecht - nicht dass die Jungs dann noch auf die Idee kommen, "sie" hätten das Sagen ha ha....

 

 

Unsere Ziehmama möchte euch einmal etwas erzählen, was ganz natürlich ist.

Wie wunderbar die Natur doch alles einrichtet:

So mit etwa 4 bis 5 Wochen beginnt es, in diesem Alter gibt es nur noch Stehausschank ha ha.

Unsere Mama säugt uns nur noch im Stehen - wir sind ja auch schon ganz schön gewachsen und haben spitze Zähnchen .

Aber immer noch für uns die leckerste Vorspeise der Welt, obwohl wir ja alle auch schon fleißig unsere Mahlzeiten fressen.

Danach hat uns unsere Mama "Selbstgekochtes" serviert. Das heißt sie hat einen Teil ihres Essens für uns aufgehoben und nun aufgewärmt.

Zu deutsch: die Mutterhündin erbricht das vorverdaute Essen für die Welpen.

Darin befinden sich auch wertvolle Stoffe aus dem Magen unserer Mama, die uns guttun.

Es ist ein ganz natürlicher Vorgang: die Mutterhündin sorgt für festes Futter für ihre Welpen.

Es zeigt, dass die Hündin noch sehr instinktsicher ist, was heute leider nicht mehr alle Hündinnen sind.

Also nicht nur ein natürliches - sondern auch ein sehr erfreuliches Verhalten.

Natürlich bekommt unsere Mama darum noch immer zusätzlich Extraportionen und spezielles Aufzuchtfutter, damit sie fit bleibt.

(Andersrum als Ziehmama, die immer aufpassen muss mit dem Essen, um fit zu bleiben ha ha)

Wenn man dann immer wieder hört, dass sogenannte "Wühltischwelpen" oft schon im Alter von 4 Wochen aus Transportern heraus verkauft werden......

Einem Alter wo die Bindung zur Mama noch so fest und eng ist, auch wenn diese schon mal schimpft (das heißt "erzieht" - brauchen wir nicht - sind sooooo brave (B)engelchen :-) und nicht mehr pausenlos im Kinderzimmer sitzt, sonder hin und wieder schon mal ihren anderen Interessen nachgeht (Coffeetime bei Ziehoma und Ziehopa zum Beispiel, oder ein schöner langer Spaziergang).

Also Welpen von ihrer Mutter so früh zu trennen ist nicht nur einfach grausam. Es ist unglaublich was den Kleinen, mal abgesehen von gesundheitlichen Aspekten, auch an seelischen, für ihre weitere Entwicklung soooo wichtigen Dingen, fehlt.

Man darf gar nicht darüber nachdenken - das treibt einem gleich wieder die Tränen in die Augen......

Also schnell zu erfreulicheren Dingen:

Danach gab es eine Zimmerkontrolle - jede Ecke hat unsere Mama nachgeschaut.

Und danach hat sie uns noch ein Leckerlie gebracht, weil - wir - so - brav - sind :-)

Juhu - lecker getrocknete Lungenstange (ein Mitbringsel von Lucky's Familie aus der Metzgerei Pesold in Nabburg, die der lieben Lies, einer lieben Freundin von Ziehmama's Omi und deren Mann gehört hat und von der wir uns leider schon verabschieden mussten.

Aber die Metzgerei gibt es immer noch - die Kinder haben weiter gemacht  - eine Metzgerei mit einem Herz - sogar für Hunde :-)

Oh je - jetzt schweift hier aber wieder jemand ab - aber das kennt ihr ja schon ha ha - Ziehmama halt......

AAAAlso - danach gab's das Leckerlie und dann noch let's fetz durch die ganze Bude - überall unter den Schränke abstauben,

bei den Großen am Napf was mopsen (besonders interessant), mit dem Staubsauger Bekanntschaft machen (müssen wir nicht unbedingt haben ha ha), um den Küchenblock Fangerle spielen, Ziehmamas Putzlumpen jagen, mit Tante Mancy spielen und dann wieder ganz brav ins Betti und erstmal ausruhen.

Bis es dann Frühstück gibt und wir danach in den Garten gehen (und mit dem Toben weiter machen, da wo wir aufgehört haben ha ha)

Ihr seht, alle kümmern sich um uns, also auch für euch einen schönen Tag - hoffentlich habt ihr auch alle jemand der sich so um euch kümmert :-)

(Sorry für die schlechten Fotos, aber um halb 6 Uhr morgens sieht unsere Ziehmama noch nicht so klar :-)

 

7ter Wochengeburtstag Juhu

Lauter kleine Knutschkugeln

"Gustl"

"Gabbie"

"Mylo" Jr

"Gracy"

 

Überraschung von Ziehmama

7 Wochen Video :-)

 

 

 

 

So - na hoffentlich seid ihr genauso erschrocken beim Filmgucken, als die alte Krawallschachtel von Staubsauger losgelegt hat ha ha .....

Ziehmama muss heimlich lachen, wenn sie sich das vorstellt, weil Ziehpapa auch erschrocken ist grins.

Natürlich gab es auch Ziehmamas Spezialrezept als Geburtstagsessen - ihr braucht nicht zu fragen, ob man da noch abspülen musste ha ha .....

Jaaaa - wir sind sehr ordentlich! Staubwischen unter allen Schränken und aufräumen tun wir so gut, dass wir selber keinen Platz mehr im Betti haben :-)

 

Ganz herzlichen Dank lässt unsere Ziehmama ausrichten, für diese wunderschönen Gästebucheinträge. Jetzt unterhält man sich schon untereinander :-)

Und natürlich auch für die schönen Mitbringsel in unser aller Namen, das wäre wirklich nicht nötig.

Aber riesig freuen tun wir uns doch alle jedes mal - vielen, vielen Dank, ihr seid so lieb.....

Nur das noch schnell: Agathe hat einen hübschen Mann bekommen :-)

Dürfen wir vorstellen: "Ferdinand "

Die Besuche sind immer etwas ganz Besonderes für uns. Wir genießen die volle Aufmerksamkeit unserer Familien in vollen Zügen, lassen uns

verwöhnen und unsere Zieheltern sind so glücklich, wenn sie das Glück in den Augen unserer Familien sehen.

Und abends ein Kuschelschläfchen - dafür sind wir auch meistens zu haben :-)

Nun ist Besuchspause bis wir unsere erste Impfung bekommen haben.

Oh ja - es geht in immer größeren Schritten auf den großen Tag zu, wo wir das Leben unserer Familien auf den Kopf stellen werden :-)

Unsere Zieheltern nutzen die Zeit um uns auf diese Zeit gut vorzubereiten.

Wir waren schon etwas überrascht. Die Box kennen wir ja schon in- und auswendig.

Die steht in unserem Kinderzimmer und wir schlafen drin, spielen drin und wenn wir alle rein sollen und Tür verschlossen wird, dann heißt das:

 Yeah - wir gehen in den Garten. Diesmal jedoch ging Ziehpapa mit uns nicht in den Garten.......

Wir durften das erste Mal mit zum Bäcker - und was sollen wir euch sagen - wir haben es natürlich prima gemacht.

Kein Wunder, es sind ja auch die "Großen" mit und haben auf uns aufgepasst.

War - sozusagen - ein "Welpentransport" - aber ein ganz toller - wertvolle Fracht :-)

Wir fahren wieder mit !!!!!!!

 

Wir führen fleißig unsere Zweibeiner im Garten spazieren.

So ganz langsam lernen sie, dass es besser ist, wenn sie uns immer brav folgen.

Wir kennen die besten Wege und finden die interessantesten Dinge unterwegs :-)

Und die "Großen"  sind ja schließlich auch noch da zum Aufpassen, dass sich unsere Schnurhalter nicht verlaufen ......

Wie gesagt, wir nutzen die Zeit :-)

Es gibt immer Arbeit für uns. Nicht nur körperlich (putzen und so).

Nein, auch wenn es so aussieht als würden wir nur spielen - arbeiten wir.

Zum Beispiel ganz unsichtbar in unseren Köpfchen.

Da werden lauter kleine Straßen angelegt, wenn wir neue Wege gehen und neue Aufgaben bewältigen.

Hunde - Sudoku nennt unser Ziehpapa dieses Spiel :-)

Glaubt uns - das gibt die erste Autobahn in unserem Gehirn ha ha.

 

8ter Wochengeburtstag

 

"Gustl"

"Gabbie"

"Mylo" Jr

"Gracy"

So - geschafft - jetzt führen wir euch auch a wengerl an der Schnur spazieren :-)

 

 

Also dass jeder von uns eine ganz besondere Nummer für sich ist, das ist ja völlig klar!

Aber jetzt tragen wir auch noch alle eine eigene Nummer :-)

Unsere Familien wissen es schon - wir haben die Fahrt zum Tierarzt (samerehschoprofisimautofoahrn), unsere erste Impfung und das Chippen prima gemeistert.

Jetzt haben wir alle unsere eigene Nummer, mit der man uns bei Tasso anmelden kann.

Ziehmama, erzählt euch ein Beispiel, das sich hier im Ort vor 2 Wochen erst zugetragen hat.

In unserer schönen Falkenfelser Burg kann man ja sonntags Kaffeetrinken und den hohen Burgturm besteigen mit einer gigantischen Aussicht.

Dort ist ein großer Hund aufgetaucht, der einem Paar einfach unterwegs gefolgt ist und mit ihnen zur Burg kam.

Niemand kannte den Hund oder wusste zu wem er gehörte.

Aber er trug ein Halsband mit einer Tasso-Nr.

Unsere Nachbarin, die auch zufällig dort war und sich auskennt, hat dann bei Tasso angerufen und ihre Nummer hinterlassen.

Die netten Mitarbeiter von Tasso haben sich dann darum gekümmert (sie geben keine Adressen weiter) und kurz darauf kam vom Hundebesitzer ein

Rückruf. Der Hund war aus einem Nachbarort und seine Familie konnte ihn schnell wieder in die Arme schließen.

Ein schönes Ende....

Das ist nur ein kleines Beispiel, welchen Nutzen die kostenlose Registrierung bei Tasso hat.

Sonst wäre nur das Tierheim oder Suchanzeigen in der Zeitung geblieben.

 

Wenn wir also jetzt unsere Nummer tragen, dann kann jedes Tierheim und jeder Tierarzt sofort die Nummer auslesen und

unsere Familien benachrichtigen lassen, sollte einmal ein solcher Fall eintreten.

Aber ist ja nur für den Notfall.

Natürlich ist die Nummer auch wichtig für unseren EU-Impfausweis.

Ohne Chip-Nummer gibt es keinen EU Impfausweis und damit keine Reisen ins Ausland.

Und: nächste Woche kommt unser Zuchtwart zur Wurfabnahme [(so heißt das - keine Angst, er nimmt uns nicht mit:-) außerdem ist es eine Zuchtwartin:-) und trotz der Klammern ist das jetzt keine mathematische Formel ha ha] und da müssen wir alle eindeutig gekennzeichnet sein.

Das ist in unserem Verband Pflicht und wird auch in unserer Ahnentafel mit eingetragen.

 

Wir haben also alles gut überstanden und nachdem wir uns dann schön ausgeschlafen haben von den Erlebnissen sind wir wieder fröhlich rumgewuselt.

Na ja - eher rumgejagt. Wer den "Fitzel" hat - hat die Aufmerksamkeit aller :-)

Rock around the Kitchenblock und um und über die Raupe Nimmersatt :-)

Ihr merkt schon, wir wollen ganz schön beschäftigt sein :-)

Wir haben wieder viel Besuch von unseren Familien bekommen und schon richtig Spaß mit ihnen.

Sie staunen immer sehr, wie wir gewachsen sind.

Wir machen täglich unsere Spaziergänge mit und ohne Leine, üben fleißig Fuß gehen und können perfekt "Sitz" machen.

Das soll uns erst mal jemand nachmachen, so kleine Futzies wie wir noch sind.

Aber unsere Zieheltern sagen immer: Übung macht den Meister!

Und wir wollen schließlich auch unser Welpenabitur machen :-)

Uns dann noch nebenbei mit der Kamera erwischen - wahrscheinlich hat unsere Ziehmama auch mal das Welpenabitur gemacht ha ha.

Auf jeden Fall hat sie wieder schöne Fotos von uns gemacht heute.

Und essen und schlafen müssen wir zwischendrin auch noch irgendwann, da ist dann Zeit für die Großen im Rudel :-)

Unsere Tage sind voll im Falkenfelser Land ......

 

 

"Gustl"

"Gabbie"

"Mylo" Jr

"Gracy"

Bei uns ist so viel los :-)

Wir hatten viel Besuch von unseren Familien und diese Woche war noch ein wichtiger Termin für uns.

Die Zuchtwartin hat uns besucht und natürlich erstmal mit uns gespielt.

Kein Wunder - wer kann unserem Charme schon widerstehen.

Aber dann hat sie uns ganz genau inspiziert.

Jeder durfte ganz alleine zu ihr auf den Schoß :-)

Sogar die Zähne durften wir ihr zeigen - alles wunderbar - na was soll an uns hübschen Fellknäueln schon nicht wunderbar sein :-)

Auf jeden Fall freuen sich unsere Zieheltern sehr, dass wir alle tippitoppi sind.

Sie haben gleich alle Papiere fertig gemacht und auf den Weg zum VDH geschickt, damit dort unsere Ahnentafeln erstellt werden können.

Ahnentafeln sind wichtige Dokumente!!!

 

Ansonsten sind wir viel beschäftigt - wir sollen ja schließlich auch was lernen.

Das Pferd reitet fast täglich an unserem Garten vorbei und guckt :-)

Wir kennen sogar richtig große Hunde. Die liebe Alex hat uns wieder besucht und von ganz oben auf uns runtergeschaut :-)

Wir fanden sie sehr, sehr interessant und sehr, sehr nett.

Ziehmama sagt, sie ist für uns Welpen die weltbeste Trainerin für Großhundebegegnungen. Danke an Alex, dass du so eine liebe Hündin bist :-)

Und wir kennen auch kleine Kinder, die herrlich kreischen können :-)

Das macht uns überhaupt nichts mehr aus - Alexander hat uns dahingehend super trainiert ha ha.

 

 

 

Wir sind der weltbesten Gartenhelfer!!!

So fleißig dabei, bei aller Art von Gartenarbeit. Wir helfen Blumen gießen, damit sich das Wasser aus der Kanne auch gut verteilt und sogar vor dem

Unkrautjäten drücken wir uns nicht. So fleißige Kinder - unsere Zieheltern sind so stolz auf uns :-)

 

 

Es gäbe so viel zu erzählen von uns, aber die Zeit rennt nur so dahin. Nur noch ein paar Tage, dann geht es für uns los in das große Abenteuer

zu unseren Familien.

Wir kuscheln schon fleißig mit den mitgebrachten "Durftshirts" und ansonsten toben wir viel, lernen viel, und schlafen viel :-)

Unsere Ziehmama könnte täglich Romane schreiben über uns, was wir alles so machen und erleben, aber das geht ja leider zeitlich nicht und

das würde auch keiner lesen ha ha.

Noch schnell was in die letzten Tage gedrückt - einen Film, damit ihr seht, wie mutig und einfach nur so was von liebenswert und klasse wir sind :-)

 

 

 

Yeahhhhh - wir haben unser Welpenabitur bestanden!!!

Nicht nur Hundesudoko oder Schnüffelteppich lösen .... 

 

..... nein auch den Theorieunterricht haben wir mit Auszeichnung bestanden !!!!

Seht selbst :-)

 

 

Die Zeit in unserem Geburtsort geht zu Ende. So langsam packen wir unsere Köfferchen und ziehen frohen Mutes zu unseren Familien, die uns alle schon sehnsüchtig erwarten.

Puh - unseren Zieheltern ist, wie immer, schon a wengerl flau im Magen.

Es ist halt ungefähr so, als würde man zum ersten Mal sein kleines Baby in die Obhut von jemand anders geben.

Die ganze Zeit zieht wie ein Film an ihnen vorüber.

Vom Planen des Wurfes über Trächtigkeit und die, wieder mal, problemlose Geburt.

Die ersten Lebenstage – trinken alle gut, fühlt die Mama sich wohl und und und.

Dann uns Zauberwesen wachsen zu sehen und zu erleben, wie wir immer wendiger, pfiffiger und verständiger werden.

Die ganzen „Nebensorgen“ wie: bleiben alle gesund, wird auch niemand von einer Wespe gestochen (eine Plage dieses Jahr), verletzt sich keiner der Mäuse, weil er vielleicht zu mutig war …..

Und nun ist es bald soweit….

Es ist kaum zu fassen, die Wochen sind nur so verflogen.

Als so kleine Würmchen von nicht mal 200g sind wir herangewachsen zu Youngsters.

Wir haben so viel gelernt und erlebt in diesen Wochen, haben gelernt selbst zu essen und zu trinken, dass der Krawallmacher im Bad

eigentlich ganz schön ist, weil er uns warm anbläst, man vor Rascheltüten nicht fliehen muss, sonders herrlich damit spielen kann, genauso wie mit der Wäsche auf dem Ständer :-), sind erprobte Autofahrer und und und.....

Und was das wichtigste ist, wir konnten viel mit unseren Familien spielen und sie freuen sich alle sehr auf uns.

Unsere Zieheltern packen so langsam unsere Köfferchen, die Babyzeit ist vorbei und wir sind schon ganz gespannt auf unser neues Zuhause.

''''''''''

 Und immer wieder kommt die Frage: "Wie könnt ihr die Kleinen nur hergeben - ich könnte das nicht ?"

An Abholtagen wird es ganz still bei uns.

Wir richten alles zusammen, damit man auch ja nichts vergisst...

Wir beobachten das letzte Spiel mit den Geschwistern und Mama und merken auch immer, dass die Mama doch merkt, dass etwas los ist.

Hunde haben ein sehr feines Gespür für Schwingungen und Signale, die wir gar nicht wahrnehmen können.

Man sitzt da, schaut die Babies an, die man so viele Wochen behüten und betüteln durfte, und alles zieht noch einmal wie ein Film

an uns vorbei.

Es ist eine ganz besondere Gefühlsmischung, die sich da breit macht.

Unendliche Dankbarkeit, dass von Geburt bis Umzug alles gut war und die Kleinen gesund und munter sind.

Das Ziehen des Abschieds im Herz und im Bauch verbunden mit weichen Knien .......

Aber auch das Wissen um die große Freude unserer Familien.

Immer dann kommt ganz stark von hinten des Gefühl hoch, das wir hatten, als wir unser Inchen, Mancy und Mylo endlich abholen durften.

Dieses Glücksgefühl vergisst man nie !!!

Und so wissen wir, wie es unseren Familien geht, immer unseren ganz besonderen Familien, die den Weg zu uns , unserem Herzen und auch dem Herzen unserer Vierbeinern und den Welpen gefunden haben.

Zusammen haben wir bei den vielen Besuchen das Heranwachsen der zauberhaften Wesen erlebt und viel Freude und Glück erleben dürfen.

Große Sorgen sind uns auch bei diesem Wurf erspart geblieben und dass erfüllt uns mit tiefer Dankbarkeit.

''''''''''

Unsere Mama kann uns ganz beruhigt ziehen lassen, sie hat uns mit viel Liebe erzogen, so dass wir voller Zutrauen das Abenteuer unseres neuen Lebens starten können weil sie und wir wissen - ihr passt gut auf uns auf - und wir auf euch!

We'll take care of you :-)

''''''''''

Wird die Autofahrt, zum ersten Mal nicht mit Ziehpapa, gut gehen? An alles gedacht?

Wird es für alle schön werden? Werden die Kleinen sich schnell einleben bei ihren Familien?

Ach das kann man gar nicht alles hier auflisten, aber es macht sich neben der Wehmut des Abschieds tiefe Dankbarkeit breit im Herz.

"Ob alles richtig war - hoffentlich viel richtig gemacht - aber aus tiefstem Herzen und mit viel Liebe zu uns kleinen Wesen - immer so gut wir konnten".

Und so ist es ein wunderbares Gefühl sagen zu können - so ist alles so wie es sein soll ......

Das ist das größte Geschenk.

Natürlich ist es immer schwer, wenn der Tag gekommen ist und sie Abschied nehmen müssen.

Aber immer ist dabei auch viel Freude: die Freude im Herzen, zu wissen, dass alle Familien diesen Tag schon so lange herbeigesehnt haben.

Und immer erinnern wir uns dann daran, welche Freude mit jedem neuen Familienmitglied bei uns selbst eingezogen ist, und nun in den Familien einzieht.

Die zwar anstrengende aber so herrlich einzigartige Welpenzeit geht viel zu schnell vorbei, also genießt sie in vollen Zügen.

Macht’s gut ihr wunderbaren kleinen Fellnasen und tragt euere glückliche Kindheit euer ganzes Hundeleben lang in eueren Herzen und vor allem in eurem Wesen…..

 

Wir hatten heute noch Besuch von Dusty und Lilly aus dem D-Wurf mit ihren Familien, das hat heute gut geholfen nicht zuviel nachzudenken :-)

Danke, dass ihr immer wieder den Weg zu uns findet :-)

Fotos habe ich auch schon bekommen - herzlich danke - folgen später, wenn wieder mehr Zeit ist.

Aber dieses goldige Foto - das letzte gemeinsame Bild von der süßen Bande - ist heute dabei entstanden.

Gemeinsam haben wir es irgendwie geschafft die quicklebendige Rasselbande für wenige Sekündchen in der Kiste zu halten ha ha.

 

 

Nun folgen morgen noch die letzten Wochenfotos und dann werden wir uns in aller Ruhe von unseren Schätzelchen verabschieden .........

 

Ach ja - und was für ein herrlicher Gästebucheintrag - Kimba bringt es auf den Punkt :-)

Unsere neuen Familien wären nicht die ersten, nur falls sie jetzt so denken, die dann vielleicht entdecken,

dass es erstens oft anders kommt, als man zweitens denkt ha ha

 

10ter Wochengeburtstag

"Gustl"

"Gabbie"

"Mylo" Jr

"Gracy"

Glücklich im neuen Zuhause :-)

"Gustl"

"Gabbie"

"Mylo" Jr

"Gracy"

So, hat nun leider etwas gedauert....

 

Alle G-chens haben ihren Umzug in ihr neues Zuhause ganz wunderbar gemeistert, dank ihrer liebevollen Familien.

Für uns geht wieder eine wunderschöne, aufregende und immer zu Herzen gehende Zeit zu Ende.

Ganz herzlichen Dank für die vielen Fotos und Berichte, womit ihr uns so sehr teilhaben lasst an den glücklichen Momenten mit nun "euren" Schätzelchen.

Wir wissen, dass sie bei euch gut aufgehoben seid und ihr nun auch schon die Erfahrung machen durftet:

All die vielen Gedanken, die man sich während der "Havischwangerschaft" als zukünftige Havieltern macht, sind schon nach ein paar Tagen

vergessen. Man blickt in die tiefen Augen der Kleinen und alles ist, als wäre es immer schon so gewesen.

Man kann (und möchte) sich nicht mehr vorstellen, wie es ohne Fellkind war....

Vielen Dank für die vielen Besuche, die uns, aber vor allem auch euch durch die teils langen Anfahrten, immer viel Zeit kosten.

Aber diese Zeit lohnt sich so sehr.

Für die Welpen, für euch und auch für uns, da wir euch in dieser Zeit kennenlernen dürfen und somit unsere Welpen vertrauensvoll in eure Hände geben können.

Danke dass ihr ihnen ein so liebevolles Zuhause bereitet und sie mit offenen Armen und Herzen dort aufgenommen habt.

Herzlichen Dank auch für die vielen Besuche auf unserer Homepage und die herzlichen Gästebucheinträge, die uns immer sehr freuen und wo auch wir

das eine oder andere Rührungs- oder Lachtränchen verdrücken müssen.

Mit diesem schönen Abschiedsgeschenk, das wir bekommen haben, wollen wir das Welpentagebuch (das mal wieder umfangreicher geworden ist als je geplant)

 der G-chens nun schließen:

Mögen all eure Tage durch ein kleines "Ding", euren Havischatz, groß werden :-)

 

  

Und genau so wachsen alle unsere Havikinder bei uns auf.

 

Servus bis bald - im Falkenfelser Land